Skip to main content

Improvisation – das ist wie Schokolade für die Kreativität: süss, verführerisch und manchmal ein bisschen verrückt. Hier sind 10 schnelle Schritte, die Sie vom Skript-Leser zum Improvisations-Meister machen.

Schritt 1: Sag Ja!

Die Basis der Improvisation ist das Akzeptieren. Jemand sagt „Wir sind auf dem Mond“, dann bauen Sie darauf auf, statt zu widersprechen. Warum nicht gleich einen Mond-Tango tanzen?

Schritt 2: Hören Sie zu

Echt jetzt, hören Sie zu! Nicht nur mit den Ohren, sondern mit dem ganzen Körper. So wie ein Meerkatze, die aufpasst, ob der Löwe nicht schnurstracks auf sie zukommt.

Schritt 3: Machen Sie Fehler zum Freund

In der Welt der Improvisation sind Fehler wie Glückskekse: Sie wissen nie, welche Weisheit sie bringen. Also, fallen Sie hin, stehen Sie auf und tragen Sie den „Fehler“ wie eine Trophäe.

Schritt 4: Fragen Sie „Was wäre wenn?“

Diese drei Worte sind der Schlüssel zu unbegrenzten Möglichkeiten. Was wäre, wenn Ihr Bürostuhl ein Rennauto wäre? Anschnallen, bitte!

Schritt 5: Bleiben Sie im Hier und Jetzt

Vergessen Sie die Vergangenheit, ignorieren Sie die Zukunft. Improvisieren Sie in der Gegenwart. Das ist wie Meditation, nur ohne das „Om“.

Schritt 6: Seien Sie bereit, zu scheitern

Springen Sie ins kalte Wasser. Das Schlimmste, was passieren kann, ist, dass Sie lernen, wie es sich anfühlt kurzfristig unterzugehen. Aber keine Angst, das Wasser ist nur knietief.

Schritt 7: Übung macht den Meister

Improvisation ist eine Kunst und Kunst erfordert Übung. Also, Improkurse für Anfänger besuchen und üben, üben, üben!

Schritt 8: Denken Sie schnell, handeln Sie schneller

Überlegen Sie nicht zu lange – Improvisation ist Schnellfeuer-Kreativität. Ihre erste Idee ist oft die beste. Es sei denn, es geht um Frisbee spielen mit Pizzatellern.

Schritt 9: Lernen Sie aus dem Theater

Improvisationstheater bietet eine Fülle von Techniken. Also, nichts wie hin zu Improvisationstheater von A bis Z und abstauben, diese glänzenden Juwelen der Weisheit.

Schritt 10: Haben Sie Spass!

Das Wichtigste zum Schluss: Haben Sie Spass! Improvisation sollte Freude bereiten. Wenn nicht, machen Sie irgendwas falsch – vielleicht zu wenig Mond-Tango?

Zusammenfassung in Tabellenform

SchrittWas tun?
1Ja sagen und aufbauen
2Aktives Zuhören praktizieren
3Fehler akzeptieren und nutzen
4„Was wäre wenn“ fragen
5Im Moment leben
6Bereitschaft zu scheitern zeigen
7Regelmässig üben
8Schnell denken und handeln
9Vom Theater lernen
10Spass haben

Nun, da Sie die Schritte kennen, ist es an der Zeit, Ihr eigenes Impro-Abenteuer zu beginnen. Besuchen Sie uns bei Improaktiv, wo wir angewandte Improvisation und Psychologie kombinieren, um Sie auf eine Reise ohne Drehbuch zu führen. Werfen Sie Ihre Ängste über Bord und tauchen Sie ein in die Welt der Spontanität!

Leave a Reply