Mind
Change

angewandte
Improvisation

Improvisationstheater

Wir erwecken Theorie zum Leben.

Jeder will Veränderungen, doch wollen sich die wenigsten Menschen selbst verändern, geschweige denn die Veränderungen anführen. Scrum, Kanban und andere Methoden werden eingeführt und die Strukturen sowie die Prozesse modernisiert. Doch leider bleibt der Mensch, die wichtigste Komponente im System, meist mit dem alten Mindset zurück.

Wir helfen Ihnen, dass Ihre Mitarbeiter fit für neuen Methoden sind und diese nicht nur anwenden müssen, sondern wollen. Eine optimale Zusammenarbeit kann so gewährleistet werden. Lassen Sie die Absicherungsmentalität hinter sich. Mutige Schritte fördern Innovation und führen ab und an zu Fehlern. Diese gilt es selbstverständlich zu vermeiden, kommt es dennoch zu einem Fehler, heisst es nicht den Schuldigen zu finden, sondern welche Learnings kann man daraus ziehen, dass der Fehler nicht noch einmal vorkommt.

Unsere Leitbilder

Damit Ihr Team motiviert, effizient und zielgerichtet vorwärtskommt.

Planung vs Improvisation
Kontrolle vs Befährigung
Profit vs Ziel
Hierarchie vs Team

unsere methoden

Angewandte Improvisation

Improvisationstheater lebt von Methoden, die es erleichtern Ideen einzubringen, Ideen anderer anzunehmen und gemeinsam Neues zu kreieren. Zuhören und Vertrauen bilden das Fundament einer lösungsorientierten und gewinnbringenden Fehlerkultur, denn Scheitern ist nicht das Gegenteil von Erfolg, es ist ein Teil davon. Als Improvisationstheater-Profis mit Arbeits- und Organisationspsychologischem Studium unterstützen wir Ihren Entwicklungsprozess.

Psychologie & Coaching

angewandte improvisation

Wir beraten Sie bei der Gestaltung von Arbeitsabläufen, coachen Ihr Personal oder unterstützen Sie bei Ihren Organisations- und Personalentwicklungsprozessen. Egal ob eine Fusion ansteht oder gerade umgesetzt wurde, Sie Ihre Firmenkultur verändern oder Ihr Team entwickeln möchten – unser Einsatzgebiet bestimmen Sie!

Unsere referenzen

cornelia

Cornelia Braun
Senior HR Project Manager
Ricola AG

Das Highlight unseres letzten Managementmeetings!

Die erlebbare Bearbeitung relevanter Führungsthemen mittels unterschiedlicher Methoden aus dem Improvisationstheater ermöglichte uns einen neuen und ganz anderen Zugang zu den für uns wichtigen Fragestellungen. Nicolas, Yves und Daniela führten uns kompetent und aufgeschlossen durch den inspirierenden und abwechslungsreichen Halbtag. Kreative Perspektiverweiterungen mit hohem Praxisbezug in einem humorvollen Rahmen führten zu einem lebendigen und lehrreichen Workshop und damit zu einem «Schärfen unserer Führungssinne» auf eine spielerische Art und Weise. Das haben uns die Teilnehmer auch so bestätigt. Die unterhaltsame Zusammenfassung der zwei Tage, in Form improvisierter Szenen der Coaches, rundete unser Managementmeeting optimal ab.
Danke für diese neuen Erfahrungen, liebes improaktiv-Team!

Prof. Dr. Michael Zirkler
Prof. für A&O Psychologie
ZHAW

improaktiv hat einen in Lehrauftrag am Departement P

Improvisationstheater hat grosses Potential wo es darum geht, Muster zu hinterfragen, Rollenverständnisse zu reflektieren, Kreativität zu üben, Scheitern lustvoll zu erleben und viel Freude mit anderen Menschen zu erfahren. Die Themen, auf die fokussiert werden kann, sind vielfältig und reichen von Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktbearbeitung, Führung bis hin zur „Dehnübung“ für Gruppen oder vor Innovationsarbeiten. Nicolas Bächtold erlebe ich persönlich als sehr umsichtigen, erfahrenen und professionell agierenden Gastgeber für das Improvisationstheater. Ich empfehle allen, die mit Entwicklungen von Menschen (selbst oder für andere) zu tun haben, sich mit diesem Format näher zu beschäftigen. Danke für diese neuen Erfahrungen, liebes improaktiv-Team!

Ein Teammitglied

A great worskhop on the topic of performance skills

Nicolas did a great job in quickly setting up a warm and safe environment for us to try new techniques and to experiment presentation delivery. I really like the techniques he introduced around breathing, posture as well as mental reinforcement, because most of the time, I felt I had all the content needed to deliver a good presentation, but not necessarily the confidence. By having such tools at hand, I could consciously and effectively condition myself before presentations to boost my confidence and, more importantly, to feel comfortable speaking in front of a group of people.

Caritas

und viele weitere…